Mitmachen und mitforstaudeschen – dokumentieren Sie Ihren Erfolg!

Wir evaluieren zusammen mit Ihnen den Erfolg des Projekts Tausende Gärten – Tausende Arten der Deutschen Gartenbaugesellschaft e.V. und ihrer Partner.

Wir freuen uns, wenn auch Sie Vielfalt in Ihren Garten oder auf Ihren Balkon bringen wollen und sich am Projekt Tausende Gärten – Tausende Arten beteiligen. Das Schöne ist, dass der Naturgarten nicht nur ein wundervoller Anblick ist, sondern Pflanzen und Tiere von Ihrem Engagement auch etwas haben. Ihr Vorhaben ist es wert, dokumentiert zu werden. Indem Sie festhalten, was sich durch die richtige Bepflanzung in ihrem Garten, auf ihrem Balkon ändert, können wir belegen, wie viel jede*r einzelne mit ein wenig Kenntnis und Aufmerksamkeit für den Erhalt von Biodiversität, also der Vielfalt an Genen, Arten und Ökosystemen, tun kann. Damit immer mehr mitmachen!

Forscher*in für die Artenvielfalt und Insektenschutz – so geht's!

Melden Sie sich bei uns: Unser Ansprechpartner für Evaluierungen ist Heinrich Schneider.

Wir schicken Ihnen dann einen kleinen Fragebogen, in dem Sie festhalten, wo Ihr Garten oder Balkon liegt, wie er vorher aussah und was Sie verändert haben – am besten mit Fotos.

Wenn Sie sich entscheiden mitzumachen, helfen Sie dem Projekt sehr, in dem Sie in den nächsten Monaten und Jahren Ihre Fortschritte im Garten dokumentieren. Ihre Expertise ist uns wichtig – dokumentieren Sie ihren Erfolg, sammeln Sie wertvolle Erkenntnisse für die weitere Projektentwicklung und zeigen anderen, was jede*r einzelne mit ein wenig Kenntnis und Aufmerksamkeit für den Erhalt von Biodiversität tun kann.

Wir helfen Ihnen dabei: Sie bekommen von uns mit dem Fragebogen einen Erfassungsbogen zum Monitoring, in dem Sie eintragen, was Sie beobachten. Wir unterstützen Sie mit Bestimmungshilfen wie Apps, Bildern, Beschreibungen und Fotos.

Hier gibt es die Fragen zum Monitoring zum Download: Fragebogen Monitoring.pdf

falter01 klein

So bauen wir gemeinsam Schritt für Schritt ein Inventar auf, das für die Beschreibung und Einschätzung der Insektenvielfalt in Deutschland sehr wertvoll werden kann.

Und zuletzt noch ein  Tipp: Zeigen Sie auch auf der Webseite des Projekts, dass Sie dabei sind. Tragen Sie sich auf der Grünen Landkarte ein.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.