regenwald peruWelttag der Biologischen Vielfalt in Zeiten von Corona

Die gute Nachricht gleich mal am Anfang. Die Corona-Krise hat zwei Dinge deutlich gemacht.

  1. Politik kann auf Wissenschaft hören und hat das getan in einer Situation, in der Wissenschaft viel weniger wusste als im über den Klimawandel und den Verlust von Biodiversität und Ökosystemleistungen.
  2. Wir können als Gesellschaft, Wirtschaft und Politik schnell eingreifen und Dinge ändern.

Was jetzt wichtig ist

Wir müssen alle verstehen, dass der Schutz Biologischer Vielfalt kein Hobby für Naturschützer ist, sondern eine zentrale Aufgabe für jeden und jede von uns.

Expert*innen sind sich sicher, dass Corona nur die Spitze des Eisbergs war, und sie sind sich einig, dass die Zerstörung von Biodiversität und Ökosystemleistungen, die auch den Klimawandel befeuern, Ursachen und Treiber solcher Schocks sind.

Die Kosten der Eindämmung von Pandemien, die mit ihnen verbundenen wirtschaftlichen Verluste von Unternehmen und die staatlichen Hilfen für taumelnde Wirtschaftssektoren übersteigen bei Weitem die Kosten des Erhalts von Biodiversität und Ökosystemleistungen und der Bekämpfung des Klimawandels durch den Schutz natürlicher Ökosysteme.

Einige Fakten

  • Mindestens 20% der weltweiten CO2 Emissionen stammen direkt aus der Zerstörung tropischer Wälder.
  • Die Wälder des Amazonas und des Kongobeckens generieren Niederschläge in den USA und Europa, die Landwirtschaft wie wir sie kennen und benötigen erst möglich machen.
  • Pandemien haben ihren Ursprung in gestörten tropischen Wäldern.

 Was können Unternehmen tun?

  • Informieren Sie sich, wo und wie ihre Branche, ihr Kerngeschäft und ihre Lieferkette Bezüge zu den Themen (tropische) Biodiversität und Ökosystemleistungen haben.
  • Unterstützen Sie Projekte zum Schutz tropischer Regenwälder (und anderer natürlicher Ökosysteme).
  • Schulen Sie Ihre Mitarbeiter zur Bedeutung von Biodiversität und Ökosystemleistungen.

auf! bietet Beratungen, Vorträge, Workshops und Mitarbeiterschulungen an – auch als online-Veranstaltungen. Sprechen Sie uns gerne unverbindlich an, wenn Sie Fragen haben, Konzepte und Strategien erarbeiten wollen oder Projekte planen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.